Drucken

Kindergartenalter

Erste Hilfe im Kindergarten

 

Kindergarten - zum Thema

 

Die Angebote für die Betreuung in Kindergarten-Einrichtungen sind sehr umfangreich und keine rein stationäre Angelegen heit, die sich

ausschließlich auf Aktivitäten im Spielzimmer ausrichtet. Außenanlagen, Spielgeräte und Sportangebote sind eine ständige Gefährdung

für kleinere und leider auch größere Unfälle. Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten haben hier verantwortungsvolle Aufgaben zu erfüllen.

 

Beim Spaziergang in der Gruppe außerhalb des Kindergartens entstehen im Straßenverkehr zusätzliche Gefährdungen. Aber auch in

der Freizeitgestaltung in verkehrsberuhigten Anlagen ist beim Spielen ein Verletzungsrisiko nicht auszuschließen.

 

Die größte Sorgfaltspflicht und Aufmerksamkeit der Erzieher kann aber nicht verhindern, dass es immer wieder zu kleineren und größeren

Blessuren kommt. Die Erste-Hilfe-Ausstattung für die Kinderbetreuung sollte sehr sensibelgestaltet sein.

Es sollte eine Auswahl an für Kinder geeignetem Erste-Hilfe-Material verfügbar sein. Das Equipment sollte stationär und mobil

einsetzbar sein. Das Material sollte natürlich für kleine Kinder geeignet und angepasst sein.

 

Um die besonderen Anforderungen an geeignetes Erste-Hilfe-Material für Kinder zu erfüllen, wurde ein eigenes neues System entwickelt.

Hochwertige Qualität, kinderfreundliche Handhabung, kindgerechte Größen und geeignete Formate stehen im Fokus und keine zusätzlichen

Belastungen der Betroffenen.

 

Bei der Planung für ein Erste-Hilfe-System sollten auch die Hygiene und ein wirkungsvoller Infektionsschutz in die Überlegungen mit

einbezogen werden. Hygiene und Infektionsschutz sind genau wie die Erste-Hilfe-Leistung zu bewerten. Bei nicht wirksamem

Infektionsschutz vor der Hilfeleistung kann eine ursprünglich harmlose Verletzung zu schwerwiegenden Folgeerscheinungen führen.

Deshalb erst schützen - dann handeln. Ideal ist eine räumliche Verknüpfung von Erste-Hilfe-System und Infektionsschutzeinrichtung (z.B. SafePoint).